Vortrag: George Orwell

Justice and common decency! – George Orwell und die Politik

27. Oktober 2016, 19:00 Uhr

Rotenbergstraße 25, 66111 Saarbrücken

 George Orwell ist im deutschsprachigen Raum vor allem für die „Farm der Tiere“ und „1984“ bekannt. Obwohl beide Werke eine eindeutig anti-totalitäre Botschaft haben, nehmen viele Leser Orwell nicht als einen politisch engagierten Autor wahr.

Einen ganz anderen Eindruck Orwells vermitteln weniger bekannte Werke wie „The Road to Wigan Pier“. In dieser Sozialreportage berichtet Orwell über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den englischen Bergbaugebieten, rechnet mit den Arbeiterparteien seiner Zeit ab und rechtfertigt den eigenen politischen Standpunkt. Wie passt es aber zusammen, dass derselbe Autor, der in „Farm der Tiere“ so unmissverständlich die Sowjetunion anklagt, sich als überzeugter Sozialist bezeichnet? Und was bedeutet die „common decency“, die er in vielen Essays beschwört?

Der Vortrag gibt einen Einblick in das Leben und Denken von Eric Arthur Blair, besser bekannt als George Orwell. Kann seine politische Haltung heute noch ein Vorbild sein? – Diskussion erwünscht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.